Allgemeine Informationen zu unseren Veranstaltungen

Mit wenig viel erreichen – Kleine Lebewesen mit großer Wirkung entdecken 

 
Obst und Gemüse im Gemeinschaftsgarten und im Gewächshaus anbauen. Auf dem Insektenpfad kleine Powerpakete entdecken und aktiv einen eigenen Beitrag zum Thema Arten- und Klimaschutz wagen. Tiere wesensgerechter halten. Bei uns könnt ihr Ideen austauschen, den Zusammenhang zwischen Tier-, Pflanzen- und unserer eigenen Gesundheit verstehen. Kinder sind unsere Zukunft. Es wird Zeit, ihnen diese Zukunft auch zu widmen. 


Auch in diesem Jahr haben wir uns einige spannende Veranstaltungen für Familien, Kitas's und Schulen überlegt.  Die Bildungspatenschaften 2:1 können Dank einer großzügigen Zuwendung von #moinzukunft!Hamburger Klimafonds auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Durch die Corona-Pandemie werden insbesondere Familien mit ihren Kindern benachteiligt und belastet. Hier wollten wir etwas tun. Auf unserem 6800 qm großen Areal könnt ihr Euch an frischer Luft bewegen und viel über Insekten erfahren. Wenn zwei Familien sich anmelden, darf eine dritte Familie kostenlos teilnehmen. Die Verantsaltung Insekten bestimmen wurde von der NUE Stiftung gefördert. Angst vor Insekten war gestern: Bei uns könnt ihr mit viel Spass zum Insektenforscher werden. Ihr lernt die Insekten zu unterscheiden, und wie ihr sie beobachten könnt, ohne ihnen zu schaden.

Nun aber erst einmal viel Spaß beim Stöbern - wir freuen uns auf die gemeinsamen Veranstaltungen

Regelmäßige Termine

Gartentage

An den Gartentagen ist unser Tor immer von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr geöffnet. 
Folgende Termine gibt es im ersten Halbjahr 2022:

  • 19.02.2022 + Wildbienen im Garten ansiedeln/Saatkugeln herstellen
  • 19.03.2022 + Libellen beobachten
  • 23.04.2022 + Aufstehen mit den Hühnern
  • 11.06.2022 + Permakultur


Da wir uns an die aktuellen Verhaltens- und Abstandsgebote halten, bitten wir bei Interesse um vorherige Anmeldung


Wildbienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge im Garten ansiedeln

Nicht nur Städter leiden unter Wohnungsnot - auch Wildbienen macht dieses Thema zu schaffen ... in trostlosen Schottergärten, versiegelten Flächen, aber auch durch fehlende Blühstreifen, fehlen geeigneter Blüten, fehlender Feuchtbiotope, und fehlender Nistplätzen, läßt es sich nicht gut unterkommen. Es fehlt an Niederlassungs- und Brutmöglichkeiten. Habitate werden als Unkraut vernichtet. Was können Sie dem Artensterben entgegensetzen? Welche Auswirkungen haben Insektenvernichtungsmittel und welche Alternativen gibt es? Informationen zur Förderung von Wildbienen erhalten Sie auf einer Führung zu unserem Insektenpfad.
Wer mag, bucht einen Nachmittag im Rahmen der Bildungspatenschaften 2:1 dazu, stellt Saatkugeln her oder baut ein Ohrenkneifer-Hotel.

Libellen und Schmetterlinge beobachten
Sobald die Sonne auf unserem Libellenteich scheint, kommen unzählige Libellen und Schmetterlinge angeflogen und begeistern große und kleine Insektenfreund:innen.

Aufstehen mit den Hühnern
Hühner sind nicht nur Nutz-, sondern sehr neugierige, liebevolle Wesen, die in der herkömmlichen Landwirtschaft unter traurigen, ausbetenden Bedingungen gehalten werden. Hühner können bis zu 10 Jahre alt werden, aber mit den Haltungsbedingungen in den Legebatterien ist die Lebensspanne auf 2 Jahre verkürzt. Wir Menschen denken gar nicht so weit, dass wir uns darüber Gedanken machen, welch großer Nährstoffbedarf Hybridhühner durch das angezüchtete tägliche Eierlegen haben. Was die Hühner essen, essen wir auch. Werden Hühner mit wenig oder schlechten Nährstoffen versorgt, findet es sich im Ei wieder. Freilandhaltung in Hühnermobilen hört sich toll an. Aber wussten Sie, dass im Hühnermobil 300 Hennen Platz finden müssen? Es nur leicht zu reinigende Drahtnester gibt, ein Huhn sich aber zum Eierlegen bis zu einer Stunde zurück ziehen möchte? Seine Artgenossen in Gruppen bis zu 15 Hühnern erkennen kann?
Möchten Sie Hühner halten und brauchen Starter-Tips? Dann kommen Sie gern mit dazu und sehen die Eier in ihrem Eierbecher danach ggf. mit anderen Augen...

Zur Anmeldung 

2021 eröffnete der Insektenpfad: Aussichtsplattform, Libellenteich, Informationstafeln, Holz- und Steinhabitate und ein Insektenhotel bieten viele Inspirationen für Entdeckungen für Familien, Kita's und Schulen.

Freiluftatelier - mit Karin Feige

Der Natur begegnen - Atmosphäre tanken - Abstand nehmen vom Alltag... zur Ruhe kommen. Einen schönen Platz finden... sich einer Pflanze, einer Blume, einem Baum, einem Schmetterling nähern. Sie geduldig betrachten, sich Zeit lassen und dann mit Farbstiften zeichnen. Mit Pinsel und Wasser können Sie noch kolloriert werden. Künstlerische Fähigkeiten sind nicht nötig - nur Mut! Dabei begleite ich Sie gern und freue mich auf Euch!
Karin Feige - Künstlerin und Kunsttherapeutin
Termine: an den Gartentagen, 15.00 Uhr
Kosten auf Anfrage

 

Bildungspatenschaften 2:1

Das Insektensterben vollzieht sich still. 75 % der Krabbler, Hüpfer, Schmetterlinge, Schwebfliegen, Libellen, Wildbienen haben sich in den letzten 30 Jahren reduziert.
Wir wollen Euch über Ursachen aufklären und Möglichkeiten entwickeln, um gemeinsam einen Beitrag zu leisten, diesem Trend entgegen zu wirken.
Bestäubende Insekten brauchen wir um gesunde Nahrungsmittel zu erzeugen.
Viele Menschen wissen gar nichts darüber und fühlen sich durch die Coronakrise belastet. Wir wollen ein Projekt von Familien für Familien starten, in dem sich Familien auch regenerieren & aufladen können und Bildung mit Spaß und Entdecken zu tun hat.
Bei uns könnt ihr mehr über die wundersame Welt der Insekten erfahren und einiges zusammen entdecken! Dazu haben wir das Projekt Bildungspatenschaften ins Leben gerufen. Kreativität fördern wir, denn nur so können wir mit Freude agil werden und für den Klimaschutz sinnvoll handeln.
Zwei Familien ermöglichen einer weiteren Familie die kostenlose Teilnahme. Teilnahmegebühr 20 € pro Familie - auch für Schulen und Kita's geeignet.

Das Projekt Bildungspatenschaften wird von der Stiftung #moinzukunft - Hamburger Klimafond gefördert.

Bildung mit Freude erleben

Vielseitigkeit ist unser Programm: Von Kunst, Schreiben und Musik geht es zu Bildungsangeboten, die Dich körperlich herausfordern:

Baumkletterkurse 

Aufgrund des erfolgreichen Starts 2021 gehen die Kurse auch 2022 auf unserem Gelände weiter:
Das Anliegen der Baumpflege ist – wenn möglich – die Erhaltung von Bäumen. Denn dadurch werden Habitate für viele Klein- und Kleinstlebewesen erhalten. Somit leisten Baumpflegearbeiten einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Klimaschutz im urbanen Raum. 

Die BG-akkreditierte Kletterschule 'Baumsyndikat eG' bietet euch berufsqualifizierende Baumkletterkurse (SKT A und B) und weitere Kurse rund um das Thema Klettern und Baumpflege an.  

Termine 2022:

1. Kurs       28.03. - 01.04.2022
2. Kurs       13.06. - 17.06.2022
3. Kurs        04.10. - 08.10.2022
Kosten: 850 € (netto)
Die Kurse werden mit einer Prüfung abgeschlossen.
(Eine Kletterausrüstung kann für 150 € geliehen werden.

Weiteres Angebot: Kinderklettern mit der Kletterschule Baumsyndikat eG. - auch auf Deinem Geburtstag

 

Bei Interesse bitten wir um eine kurze Anmeldung


Pilzseminar und Pilzwanderung

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder eine geführte Pilzwanderung mit Alexander Glomb anbieten. 
Sobald uns 12 Anmeldungen vorliegen, werden wir auch in diesem Jahr die beliebte Exkursion anbieten und im Herbst geht es dann los! Bitte bekundet bis 31.03.22 Euer verbindliches Interesse. Näheres erfahrt Ihr bei uns.

Permakultur für Kitas, Familien, Schulen und Bildungsträger: 

Möchtet Ihr für Eure Familie oder Einrichtung ein Hochbeet anlegen, oder ein Hügelbeet nach Permakulturprinzipien? Interessiert ihr Euch für Terra-Preta, Kompost, Würmer und Humus? Dann taucht ein in die Welt und die Gestaltungsmöglichkeiten der Permakultur: Ihr dürft gespannt sein - wie die Natur Euch antwortet.



Was planen wir 2022

Wir hoffen, dass in diesem Jahr wieder kulturelle Veranstaltungen möglich sind. Gern erinnern wir uns an die Gartenkonzerte von Markus Baltensperger und Michael Kühn 2020 unter Coronabedingungen. Kultur und Bildung gehören für uns zusammen - wie die Pflanze zum Mutterboden. 

Ungewöhnliche Orte entdecken...

Insekten bestimmen - Werde Insektenforscher

Im letzten Jahr haben wir uns mit den kleinsten Lebewesen in der Erde beschäftigt und erstaunliches über die kleinen Helfer erfahren. Dieses Jahr möchten wir mit Euch den Insektenforscher in Euch entdecken. Wie geht das, ohne Insekten zu beschädigen? Das möchten wir Euch gerne zeigen und Ängste und Vorbehalte gegenüber Insekten abbauen, denn sie schützen unser Klima und sichern unsere Nahrungskette.

Für Familien, Kita's und Schulen geeignet.
Preis auf Anfrage.
Dauer 2 Stunden.


Ein Amphibien- und Insektenhabitat...

Kommen Sie gerne bei uns an den Gartentagen vorbei und genießen eine unvergleichliche Athmosphäre: